Tolle Erfolge der weiblichen Jugend im Sand

Noch vor den Sommerferien fanden zwei Beachvolleyballturniere mit Bommersheimer Beteiligung statt. Am Ende konnte leider ein Hessenmeistertitel nicht wiederholt werden. Aber dafür gab es einen neuen.

Guly und Kaja spielten am 17.06. die Hessenmeisterschaft bei der U16 in Oestrich-Winkel und waren durch die letztjährige Teilnahme bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft U15 hoch motiviert. Die beiden Gegnerpaare aus Bergen-Enkheim bekamen diese Motivation direkt zu spüren. Mit 15:2, 15:2 und 15:3,15:4 sausten sie durch die Hessenmeisterschaft. Leider sind von 6 gemeldeten Teams nur 3 angetreten und auch eine weitere Runde wie die deutsche Meisterschaft gibt es erst ab der U17. Ich denke dieses Ziel werden die beiden nächstes Jahr angehen 😉

 

Eine Woche später, am 23.06., hieß es für die U15, Titelverteidigung der letztjährigen Hessenmeisterschaft. Zwei Teams qualifizierten sich bereits im Vorfeld bei der Bereichsmeisterschaft.

Ohne die letztjährigen Mitspielerinnen Kaja und Guly, aber dafür mit den “erfahrenen Hamburgfahrern“ Bianca, Carla und Antje ergänzt um Lisa, wollten die Vier den Meistercoup aus dem letzten Jahr wiederholen.  Das Ziel wurde durch zwei deutliche Siege in der Vorrunde gegen SG Rodheim und BG Marburg 2 unterstrichen. Als Gruppensieger musste das Quartett nun lange auf ihr Halbfinale warten. Und wie so oft ist eine lange Wartezeit in einem Turnier nicht gut. Kurz vor dem Beginn des ersten Halbfinalspiels gegen TUS Kriftel zog sich Carla beim Aufschneiden einer Melone eine tiefe Schnittwunde zu und musste zunächst verarztet werden. Lisa und Antje verloren derweil geschockt das erste Spiel. Im zweiten Spiel biss Carla auf die Zähne und gewann zwar mit Bianca das Einzel, konnte aber nach dem Quattro, welches untentschieden endete, leider nicht mehr im Entscheidungsspiel eingreifen. Lisa und Bianca waren nach dem ganzen Trubel mit 14:12 mit einem Bein im Finale, konnten aber den entscheidenden Punkt nicht mehr machen. Sie verloren letztendlich mit 17:19. Aus der Traum von der erneuten deutschen Meisterschaft in Hamburg. Das anschließende Spiel um Platz 3 konnten die Mädels erneut gegen die Rodheimer deutlich für sich entscheiden.

Die zweite Vertretung um Emilia, Lenja, Jamie und Anna-Lena kann mit ihrer ersten Hessenmeisterschaft im Sand sehr zufrieden sein. Verloren sie noch  in der Vorrunde gegen die beiden späteren Finalisten TUS Kriftel (2:3) und BG Marburg 1 (0:4), konnten sie im Spiel um Platz 5 mit 4:0 gegen BG Marburg 2 die Hessenmeisterschaft mit einem Sieg beenden.

Betreut wurden die Mädchen von den Jugendtrainern Andreas Klein und Rainer Müller. Vielen Dank für euren Einsatz!

TVB U15 erneut Südhessenmeister im Beachvolleyball

Mit 2 Teams trat der TVB bei der zweiten Auflage der U15-Beachvereinsmeisterschaft für den Bereich Südhessen in Wald-Michelbach an.

Die 1.Mannschaft mit Antje Becker, Emily Billeb, Lisa Brinkmann, Bianca Klewinghaus und Carla Köhnen war nach souveränem 4:0 gegen Wald-Michelbach 2 und einem extrem spannenden 3:2 gegen Kriftel als Gruppenerster direkt fürs Finale platziert. Das Doppel Brinkmann/Köhnen gewann das Entscheidungsmatch gegen Kriftel nach zwei gewonnenen Doppeln, aber verlorenem Quattro, knapp mit 17:15.

Die 2.Mannschaft mit Lea Hertel, Emilia ,Jamie Iller und Florentine Fortagne machte es bei ihrer Beachpremiere in beiden Gruppenspielen extrem spannend. Nachdem zunächst Königstein mit 3:2 bezwungen wurde, hatten sie gegen Wald-Michelbach 1 mit 2:3 das Nachsehen und mussten als Gruppenzweiter überkreuz gegen Wald-Michelbach 2 um den Einzug zur HM spielen. Mit einem souveränen 4:0-Sieg qualifizierten sie sich ebenfalls für die HM am 23.6. in Rodheim.  Auch wenn sie dann noch gegen Kriftel das Spiel um Platz 3 verloren.

Die „Erste“ hatte eine lange Pause bis zum Finale gegen Wald-Michelbach 1 und musste erst wieder reinfinden. Nach 1:1 nach den Doppeln zeigten sie ihre beste Quattroleistung mit sicheren Aufschlägen, Annahmen und gut platzierten Angriffen und gewannen sicher 3:1. Damit ist der TVB zum zweiten Mal in Folge Südhessenmeister und fährt mit zwei Teams zur Hessenmeisterschaft.

Die männliche Jugend beendet die Saison 2017/2018 mit einer Silbermedaille.

Es ist für unsere männliche TVB-Jugend erst die 2. Saison nach dem Neuanfang 2016 und schon sind wir im HVV-Jugendspielbetrieb mit dem 2. Platz beim Hessenjugendpokal U13m voll und ganz angekommen.

Das Turnier startete mit der für uns ungünstigen Einteilung in eine sehr starken Vierer-Vorrunde. Doch Spiel um Spiel bezwang unser Team um
Trainer Rainer Müller alle Gegner, unter anderem auch den TuS Niederjosbach,
den späteren Turniersieger.
Im Halbfinale löste unsere Mannschaft die „Herausforderung“ USC Waldmichelbach
im Tie-Break und zog somit ins Finale gegen Niederjosbach ein.
Dieses Mal endete die Partie jedoch mit einem verdienten Sieg der beiden Spieler aus Niederjosbach, so dass wir uns bei der Siegerehrung riesig über die Silbermedaille freuen konnten.

Unser Team bei der Siegerehrung des diesjährigen Hessenjugendpokals U13m

Der Wieder-Aufbau der männlichen TVB-Jugend in den letzten zwei Jahren ist somit ein voller Erfolg:
Über 20 Jungs trainieren inzwischen wöchentlich bei Wolfgang Preußler und Matthias Brinkmann.
An den 6 Spieltagen der Jugendspielrunde U12/13 nahmen regelmäßig vier unserer Jungsteams teil.Die Erfolge unserer 1. Jungsmannschaften U12/U13m (Bennett Billeb, Luis Brinkmann, Maxime Fortagne, Mattias Malfrere, Jan Rüffer, Torben Wolf) bei der diesjährigen Hessenmeisterschaft U12m (6. Platz) und beim Hessenjugendpokal U13m (2. Platz) krönen diese Erfolgsgeschichte.

Wir freuen uns auf die kommende Saison!

Der TVB beendet die Saison mit 2 Aufsteigern

Die Saison 2017/18 ist beendet und der TV Bommersheim kann auch dieses Jahr wieder mit zwei Aufsteigern glänzen.

Die Damen 4, bestehend aus Spielerinnen der U15 und U16, die ihre erste Saison bei den Erwachsenen in der Kreisklasse absolvierten, beenden diese auf Rang 2 und steigen somit direkt in die Kreisliga auf.  Selbes gelang letztes Jahr bereits den Damen 3, bestehend aus U20 und U18, als Meister. In der Kreisliga gaben sie aber nur eine kurze Stippvisite. Sie beenden als zweiter die Kreisliga und sichern sich den Durchmarsch in die Bezirksliga.

Während die Damen 1 ihre Aufstiegssaison in der Landesliga mit einem guten 5. Platz beenden, müssen die Damen 2 nach ihrem Aufstieg in die Bezirksoberliga leider wieder in die Bezirksliga zurück. Aber dafür gibt es nächstes Jahr ein Vereinsduell 😉

Dieses Vereinsduell gab es dieses Jahr bereits bei den Herren in der Bezirksoberliga, 2. gegen 3.. Jeder durfte ein mal gewinnen und beide sichern sich den Klassenerhalt mit Platz 6 und 7. Tabellarisch einen Platz besser, beenden die Herren 1 ihre schwierige Saison in der Landesliga. Hier wird dringend ein Trainer gesucht, der die Mischung zwischen Jugend und Etablierten in der neuen Saison formen möchte.

Die sehr gute Jugendarbeit der letzten Jahre zeigt nun auch im Seniorenbereich ihre Ergebnisse mit denen wir sehr zufrieden sein können. Die Integration der talentierten und leistungsorientierten Mädchen in die Seniorenteams wird die Trainer im Sommer intensiv beschäftigen.

Wir bedanken uns bei allen Spielern, Fans, Zuschauern, Freunden und Familien die uns während der Saison unterstützt haben.