Serie der Damen 1 nach 14 Siegen in Folge gerissen

Am 11. November spielte die Damen 1 des TV Bommersheim zu Gast in Mörfelden auf. Das Spiel ist leider schnell zusammengefasst: 0:3, die erste Niederlage der Saison. Ein enttäuschendes Ergebnis, aber vor allem herrscht große Unzufriedenheit mit der eigenen Leistung. Doch die Mädels können stolz sein, dass die erste Niederlage in der neuen Liga so lange auf sich warten lassen musste.

Vielleicht lag es an der bisherigen Siegesserie von unglaublichen 14 Rundenspielen oder am euphorischen Sieg gegen den letztjährigen Vizemeister TSV Auerbach am vergangenen Heimspiel… Was auch immer der Grund war, die Bommersheimer Damen verspürten einen enormen, selbstverschuldeten Druck und starteten angespannt gegen den SKV Mörfelden.

Nichtsdestotrotz begann der erste Satz gut und die Bommersheimer lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen mit dem letztjährigen Drittplatzierten. Nur ganz zum Schluss setzte sich der Gastgeber durch und gewann 25:22.

Leider konnte im zweiten und dritten Satz nicht an die gute Leistung angeknüpft werden. Hauptsächlich durch die uncharakteristisch instabile Annahme, die durch druckvolle Aufschläge und zunehmender Unsicherheit immer mehr haperte, machten sich die Bommersheimerinnen das eigene Leben schwer. Wenn mal ein Ball nach vorne kam, punktete der TVB weiterhin mit starken Angriffen, jedoch waren diese leider zu selten, um sich gegen einen sehr stark spielenden Gegner zu behaupten.

Jetzt heißt es abhaken, Köpfe hoch und auf ein Neues!

Erfolgreiches Heimspiel der Damen 1

Blaukraut bleibt Blaukraut – aber Auerbach nicht ungeschlagen

Nach einer langen Herbstpause trafen die Volleyballerinnen des TV Bommersheim auf den bis dahin Tabellenführer TSV Auerbach und den TV Dreieichenhain.

Die Spielerinnen des TVB gingen sehr mutig in den ersten Satz gegen TV Auerbach. Trainer Patrick Hehl ermutigte die Spielerinnen vor dem Spiel, dass sie den „Sand nicht in den Kopf stecken sollen 😊“ und mutig zu sein. Mit druckvollen Aufschlägen gelang es den Spielerinnen des TVB den TVA unter Druck zu setzten und stets mit einer 2 Punkteführung und am Ende den Satz mit sogar vier Punkten Vorsprung 25:21 für sich zu gewinnen.

In Satz 2 und 3 fing der TVA an den TVB mit einem sehr guten Blockspiel und einer konstanten Leistung stark unter Druck zu setzen. Die Annahme war nun bei den Gegnerinnen sehr stabil und sie konnten die Mittelblockerinnen gut einsetzen und die Gastgeberinnen hatten es sehr schwer dagegen standzuhalten und einen stabilen Block zu stellen. Die Spielerinnen um Trainer Patrick Hehl verloren zudem den Mut im Angriff und mussten somit den 2. Und 3. Satz an den TVA abgeben (18:25 und 13:25).

Im 4. Satz war dann allen Spielerinnen des TVB klar, dass wenn sie einen Punkt oder auch einen Sieg nach Hause bringen wollen, sie dann jetzt Gas geben müssen. So starteten die Spielerinnen sehr konzentriert und auch sehr fokussiert in den 4. Satz. Sie kämpften um jeden Punkt in der Abwehr und auch vorne am Netz waren die Spielerinnen des TVB wieder mutig. Es war ein Kopf an Kopf Rennen aber am Ende konnten die Damen des TVB den Satz durch eine sehr gute Mannschaftsleistung mit 25:23 für sich gewinnen und sicherten sich vorerst einen Punkt gegen den Tabellenführer.

Damit wollten sich die Spielerinnen des TVB aber nicht zufriedengeben und wollten den Heimsieg holen. Im 5. und letzten Satz lagen die Spielerinnen des TVB mit 4:1 hinten, konnten aber den Seitenwechsel bei einem Punktestand von 8:7 durchführen. Durch sehr druckvolle Aufschläge und gute Blockaktionen konnten sich die Damen einen kleinen Vorsprung sichern und gewannen dann den Satz mit 15:10 gegen den TVA und somit auch das erste Heimspiel der Saison und holten 2 Punkte nach Hause.

Das zweite Spiel war dann gegen den TV Dreieichenhain und Trainer Patrick Hehl sagte, dass die Punkte gegen Auerbach nichts wert seien, wenn wir nicht 3 Punkte gegen Dreieichenhain holen.

Gesagt getan. Die Spielerinnen vom TV Bommersheim gingen mit neuen Kräften in das zweite Spiel und lieferten ein sehr souveränes Spiel ab. Gute Annahmen und daraus folgende gute Zuspiele ermöglichten den Spielerinnen den TVD unter Druck zu setzen und nie wirklich ins Spiel kommen zu lassen, sodass die Damen des TVB am Ende deutlich 3:0 (25:16, 25:14, 25:16) gewannen und 3 Punkte holten.

Somit war dies ein erfolgreicher Spieltag der Damen des TV Bommersheim und sie trainieren die nächsten zwei Wochen konzentriert weiter bis sie dann als nächsten Gegner den SKV Mörfelden am 11.11.2017 entgegentreten.

Damen I – 2. Spiel, 2. Sieg für den Aufsteiger

Am Sonntag den 24. September machten sich die Bommersheimer Volleyballerinnen für ihr zweites Spiel in der Landesliga auf nach Darmstadt. Nach dem guten Auftakt am vergangenen Wochenende sollte gegen den DSW Darmstadt direkt der zweite Sieg her.

Im ersten Satz gelang es den Spielerinnen um Trainer Patrick Hehl durch druckvolle Aufschläge, vor allem von Naomi Foxley, und Abspracheprobleme der Gegnerinnen eine 10-Punkt-Führung auszubauen. Es folgte ein relativ gemütlicher Satzgewinn mit 25:17.
Der 2. Satz begann vielversprechend: Eine 5:0-Führung durch die Aufschläge von Rita Fidyaeva und nach der nächsten Rotation hatten sich die Gäste sogar erneut einen Vorsprung von 10 Punkten erarbeitet. Der restliche Satz verlief jedoch weniger erfreulich, da nun der DSW in Form fand und befreit aufspielte. Bälle, die zuvor direkte Punkte waren, wurden jetzt im Spiel gehalten. Trotz gutem Spiel klappte auf Bommersheimer Seite ab 19:14 nichts mehr und dieser musste zusehen, wie Punkt für Punkt aufs gegnerische Konto floss und der Satz schließlich 19:25 ausging.
Beeindruckt vom aufgeweckten DSW, wurde im 3. Satz auf beiden Seiten hart gekämpft. Gute Blockarbeit und konzentrierte Abwehr glichen die Aufschlagfehler aus und nach längerem Kopf-an-Kopf-Rennen konnte der TVB eine kleine Führung ergattern. An dieser krallte man sich bis zum Ende fest und gewann den dritten Satz 25:21.
Vor dem vierten Satz appellierte Trainer Hehl variabler zu spielen; klares Ziel: Diese Woche den ersten 3-Punkte-Sieg der Saison einzufahren. Doch auch die Darmstädter ließen nicht locker und trotz mutigen Angriffen von der Eingewechselten Jeanne Broda-Dogba, lief der TVB bis zum Punktestand von 17:17 den Gastgeberinnen hinterher. Dank weiterhin druckvollen Aufschlägen und cleveren Lobs von Mannschaftsführerin Jenny Kühne konnte die Wende herbeigeführt werden und auch dieser Satz ging schlussendlich 25:21 an den TV Bommersheim. 2 Spiele, 2 Siege – so kann es weitergehen! Nach der Herbstpause werden die Damen die ersten Heimspiele der Saison bestreiten – u.a. gegen den letztjährigen Vizemeister TSV Auerbach, wir sind gespannt!

Gelungener Saisonauftakt der TVB-Volleys

Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen begann am Wochenende die Saison der TVB-Volleys im Seniorenbereich.

Den Anfang machten bereits am Samstagabend die Damen 1 bei der TG Rüsselsheim. Als Aufsteiger in die Landesliga Süd begannen sie furios und erspielten sich die ersten beiden Sätze. Den Matchball im dritten Satz, sowie zwei weitere im vierten Satz, konnten allerdings nicht genutzt werden. So musste der fünfte Satz entscheiden, der schließlich den verdienten Auswärtssieg für die Damen 1 um Trainer Patrick Hehl brachte.

TVB gegen Bad Soden, 1:1

Am Sonntagmorgen spielten dann die Damen 2 beim Mitaufsteiger TG Bad Soden 4 ihr erstes Bezirksoberliga-Spiel. Dieses verloren die Damen leider mit 0:3. Am Nachmittag konnten dann die Damen 4, in ihrem ersten Spiel überhaupt, in der Kreisklasse, gegen die TG Bad Soden 7 ihre ersten Punkte erzielen.

TVB gegen VFL Goldstein, 2:1
Alle 3 Herrenteams durften am Sonntag gegen den VfL Goldstein antreten. Den Beginn machten am Morgen die Herren 2 bei der 2. Auswahl aus Goldstein. Mit lediglich 7 Spielern erzwangen sie ein 3:2. Im Anschluss erspielten die Herren 3 einen 3:1-Erfolg. Am Nachmittag luden dann die Herren 1 zu ihrem Heimspiel in die EKS ein. Erster Gegner war die 1. Auswahl aus Goldstein. Leider konnte die Serie vom Morgen nicht weitergeführt werden, so dass die Herren 1 das Spiel mit 0:3 verloren. Das zweite Spiel gegen den SV Mörlenbach gewannen dann aber die Herren 1 mit 3:0.

Spitzenreiter, Spitzenreiter,…
Als Aufsteiger in die Kreisliga begannen die Mädels um Trainer Sebastian Kind ihr erstes Heimspiel furios. Mit zwei glatten und ungefährdeten Siegen (3:0, 3:0) gegen TUS Kriftel 4 und SC Königstein 2 zeigten die Mädels eine gute und stabile Leistung die Lust auf die Saison macht.